mail

Home | Über uns | Seminare | Inhalt | Seminar-Highlights  |Referenzen | News | Kontakt | Links |

 

Seminarangebot

Das neue Patientenrechtegesetz

Ende Februar 2013 ist das „Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten“ in Kraft getreten. Es regelt die vertraglichen Rechte der Patientinnen und Patienten und die Pflichten der Ärzte in acht neuen Bestimmungen zum Dienstvertragsrecht. Zweck des Gesetzes ist es, Patienten und Behandelnde „Auf Augenhöhe“ zu bringen und einen richtig verstandenen Patientenschutz zu schaffen, der nicht auf rechtliche Bevormundung setzt, sondern sich am Leitbild des mündigen Patienten orientiert. Die Unsicherheit im Umgang mit dem geänderten Gesetz ist nach wie vor groß. Aus den Neuerungen des PatRG ergeben sich für Ärzte und Krankenhäuser zwei wesentliche Fragen: „Was ändert sich?“ und „Welchen unmittelbaren Handlungsbedarf gibt es?“

Seminarinhalte:

·         Zum Behandlungsvertrag

·         Zu Mitwirkungs-, Erläuterungs-, Informations- und Offenbarungspflichten

·         Zur Einwilligung einschließlich zugehöriger Eingriffs-Aufklärung

·         Zur Dokumentationspflicht und zur Patientenakte

·         Zu rechtlichen Konsequenzen bei Behandlungsfehlern

·         Zum vorgesehenen Beschwerde- und Fehlermanagement im Krankenhaus

·         Sonderfälle der Einholung der Einwilligung

·         Arzthaftungsprozess- Beweislast bei behaupteten Behandlungs- und Aufklärungsfehlern –

·         Aktive bzw. passive Sterbehilfe-erlaubt oder nicht?

·         Kommunikation mit dem Patienten bei Komplikationen.

·         Änderungen im SGB V

Seminarmethodik:

Vortrag, Diskussion, fachspezifische Fallsammlung für Ärzte und Pflegekräfte mit praktischen Beispielen. 

 

zurück zu News

Angebotsanforderung

Dieser Flyer beinhaltet die aktuellen Seminarangebote; schauen Sie sich ihn an, indem sie auf das Bild klicken.

Der Flyer wird in einem neuen Fenster geöffnet.

 

 

 

  Seit 1988 bis dato  ܢer 25 Jahre ARS JURIS